Todsünde

Gehemmt durch das ohnmächtige Verlangen mir mit einer Feder den Gaumen zu kitzeln, nachdem ich von allen Seiten gemästet wurde, als gäbe es kein Morgen mehr, ist es mir unmöglich so nah an den Rechner heran zu rutschen, dass ich problemlos die Tastatur erreichen kann. Aus diesen adipös anmutenden Gründen an dieser Stelle nur einen kurzen, dafür aber fetten Weihnachtsgruß und auf ein paar besinnliche, nachweihnachtliche Tage fernab jeglicher Völlerei.
Und denkt dran, zur Todsünde der Völlerei gehört auch übermäßiger Alkoholgenuss, also Ohren steif halten und ansonsten geschmeidig bleiben beim Rutsch ins neue Jahr.

Advertisements

~ von otzblog - Dezember 26, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: