Sargdiscount

Angesichts der Tatsache, dass meine Mutter immer gesagt hat, ich soll nicht Hans-Guck-In-Die-Luft spielen, sondern auf den Weg vor mir sehen, fiel der Vortrag eines Kommilitonen bei mir auf fruchtbaren Boden. Der Weg vor mir wird nämlich zwangsläufig irgendwann enden und so fühlte ich mich angeregt, die im Seminar zum Thema „Bestattung“ vorgestellten Seiten im Internet einmal zu besuchen.

Nachdem ich bei Bestattungsagentur.de mit den Worten: Herzlich willkommen auf den Seiten Ihrer Bestattungsagentur und schön, dass Sie (noch) da sind, begrüßt wurde, betrachtete ich eine ganze Weile die Angebote, die der Discountbestatter für mein Ableben bereithält. Besonders „Burn Baby Burn“ hält mich gefangen, denn zu einer kleinen Urne mit Aschekapsel kann ich auch ein Bunsenbrenner-Butangasflaschen Set bekommen und dazu Hammer, Meißel und eine ausführliche Bedienungsanleitung. Wer sich nicht selbst die Finger schmutzig machen möchte, der kann sich auf ruhe-sanft-und-billig.de sogar für eine Fahrt in ein polnisches Krematorium zur Vorbesichtigung anmelden. Die Idee, mich in Polen verbrennen zu lassen, verwerfe ich allerdings spontan aufgrund meines Daseins als Geschichtsstudentin und aus ethischen Gesichtspunkten. Nachdem ich eine Seite erspäht habe, die mit Berufsbekleidung für Angestellte im Bestattungsbereich wirbt, auf der in weißen Lettern „Wir legen sie tiefer“ steht, stolpere ich über rent-a-sarg.de. Anders als bei Bestattungsagentur.de wird man auf dieser Seite nicht sensibel an das Thema des Ablebens herangeführt. Ihnen war das Sterben bislang aufgrund der hohen Sargpreise zu teuer? Dann sind Sie bei uns genau richtig, flackert es mir entgegen. Allerdings spricht Rent-a-sarg.de ganz geschickt mein Umweltbewusstsein an, schließlich muss jeder ein bisschen Verantwortung für die Zukunft übernehmen. Überlassen Sie das Sargrecycling nicht länger den Würmern, steht dort in zarten weißen Buchstaben auf dunkelblauem Hintergrund. Man kann hier Särge leihen. Freigiebig klicke ich mich durch die Maske, um mich zu informieren. Besser vorbeugen, als nach hinten fallen, heißt es ja immer. Ganz plötzlich blinkt ein kleines Feld auf. Aufgrund der begrenzten Anzahl der Särge werde ich gebeten, termingenau zu sterben. Ich schaffe es noch nicht mal pünktlich zum Mittagessen in die Mensa, dieses Angebot ist also definitiv nichts für mich. Ich klicke mich wieder zurück zur Bestattungsagentur. Dort wo eigentlich ein paar seriöse Angaben zu den Paketpreisen für das Sarg-Selbstbastelset stehen müssten, flackert eine unverkennbare Botschaft: Der Betrug stirbt zuletzt.

Und die Moral von der Geschicht? Meißel, Hammer, Grabstein, Gicht sind zum Schabernacke nicht!

 

Susi Sargbastler

Advertisements

~ von otzblog - Juli 11, 2008.

5 Antworten to “Sargdiscount”

  1. hey susi!
    dafür hast du dir also die notizen im seminar gemacht =)
    hier noch ein link für seriöse bestattungen:

    http://www.ruheforst.de/?gclid=CN_O4aOAuJQCFQpYQgodhQ26TQ

    grüße und bis bald:

    jan

  2. Da bekommt man doch mal Lust auf den Tod. Die Abstrusitäten des World Wide Web. Vermutlich gibt’s auch ne Seite, wo man Profikiller zu Spottpreisen engargieren kann. Der einzige Vorteil bei all den Angeboten is ja echt, dass man tot ist und es nicht mehr mitkriegt…

    Greets

  3. Mhh bin ich hier richtig? otz.de/jenablog ? Dachte das ich hier auf einen großen Blog stoße, aber der ist ja noch klein und fein 😉
    Also viel Spaß, vielleicht bekomme ich ja auch mal nen Link von der OTZ 😀

  4. Der Blog ist nicht nur klein und fein, sondern auch klein aber fein und es soll auch nicht so werden, wie bei Restaurants mit Geheimtippstatus, dass wenn jeder es plötzlich kennt, das Essen schlechter wird. Nein! Das hier bleibt fein, also keine Sorge beim verlinken dieser Seite, der Bekanntheitsgrad ändert nichts an der Qualität 😉

  5. Nett geschrieben! (Und vielen Dank für die Werbung) 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: